Craniosacral-Therapie - "wenn Stille bewegt..."

Craniosacral-Therapie

  • Im Wert der craniosacralen Arbeit liegt eine grosse Qualität von Achtsamkeit und Wahrnehmungsfähigkeit, die sich an der inneren Gesundheit und Weisheit orientiert.
  • Während der Körper sich entspannt, eröffnen sich über einfühlsame Berührungen Erfahrungen zu tiefer Empfänglichkeit und emotionaler Resonanz. 
  • Prägungen und alte Verhaltensmuster erfahren Zugang zu Neuregulierung, Lebensfreude und Vitalität.
  • Die Craniosacral Behandlung ist sanft und führt zu eigener Mitte und Tiefe.

Entstehung

Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelte Dr. W. G. Sutherland auf der Basis der Osteopathie die Craniosacrale Osteopathie. Daraus entwickelte sich eine immer feinere und behutsamere Methode. 

Die Craniosacral-Therapie stützt sich auf die Begriffe Cranium (Schädel) Sacrum (Kreuzbein), Dura mater (Hirnhaut) und den Liquor cerebrospinalis (Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit).

Der Liquor schützt das Zentralnervensystem und spielt eine wichtige Rolle bei verschiedenen Stoffwechselvorgängen. 

 

Die Grundlagen der Craniosacral-Therapie sind die rhythmischen Bewegungen. Or. W. G, Sutherland nannte sie Lebensatem (primäre Atmung). Sie liefert therapeutische und diagnostische Informationen.

Der "Lebensatem" ist direkt mit der Gewebeatmung des Zentralnervensystems verbunden, der die Lungenatmung (sekundäre Atmung) und die gesamten Körperfunktionen reguliert. Er verteilt sich über Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit in alle Zellen des ganzen Körpers, wo er für die heilenden und ordnenden Kräfte unserer Gesundheit sorgt. 

Anwendung von Craniosacral-Therapie

- Chronische Schmerzzustände

- Kopf-, Nacken und Rückenbeschwerden

- Migräne

- Hör- und Sehstörungen

- Schlafstörungen

- Burnout

- Symptomen nach Unfällen oder Operationen, Schock

- Asthma

- Schleudertrauma, Geburtstrauma, emotionales Trauma

- Konzentrations- und Lernschwierigkeiten, (Legasthenie, Dyskalkulie,lHyperaktivität bei Kindern) 

- Verdauungsstörungen

- Menstruationsbeschwerden

- Stress, Nervosität

- Vorbereitung auf Schwangerschaft, Geburt, neue Familiensituation

- Neugeborene und Säuglinge, welche schlecht schlafen, viel schreien, schlecht trinken

- Als Unterstützung auf dem persönlichen Weiterentwicklungsweg bei Herausforderungen im Alltag, Familie, Partnerschaft, Beruf

 

In ruhiger Atmosphäre erhalten sie eine sorgfältig abgestimmte Behandlung.

Dauer cirka eine Stunde. Die Therapie kann verbal begleitet werded oder in Stille stattfinden.

"wenn Stille bewegt..."